Nachrichten

Alle guten Dinge sind drei – Austausch mit Abendbrot

Das Sozialkontor lud am Montag zum jährlichen Branchentreffen „Austausch mit Abendbrot“ ein.

 

Mehr als 100 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft haben sich wieder im Vestibül des Museums für Kunst & Gewerbe eingefunden, um miteinander ins Gespräch zu kommen, sich zu vernetzen und anregende Impulse zu bekommen.

Herr Nernheim, Geschäftsführer des Sozialkontors, freute sich in seinem Grußwort über das große Interesse an dem diesjährigen Thema „Digitale Personalgewinnung“.

Sozialsenatorin Dr. Melanie Leonhard knüpfte in ihrer Begrüßung an das Thema des vergangenen Jahres „Digitaler Wandel in der Sozialwirtschaft“ an und ermutigte die Sozialbranche sich der Digitalisierung zu öffnen und „Dinge, die wir immer getan haben, auch mal anders zu machen“. „Die digitale Identität eines Unternehmens bekommt immer mehr Bedeutung, wenn es um das Thema Personalgewinnung geht. Gerade bei jüngeren Bewerber*innen wird die Identifikation mit den Leitbildern und Werten des künftigen Arbeitgebers immer wichtiger“, sagte Leonhard.

Anschließend referierte Giovanni Bruno, Geschäftsführer fokus digital  GmbH und Berater für digitale Unternehmungskommunikation und Employer Branding über „Digitale Personalgewinnung “. In einem anregenden Impulsvortrag gab er vier Empfehlungen für eine gelungene digitale Identität zur Personalgewinnung.

Bei leckeren Stullen gab es anschließend Gelegenheit, sich zu diesem spannenden Thema auszutauschen.

Die Geschäftsleitung begrüßt die Gäste im Foyer des Museums für Kunst & Gewerbe.
Sozialsenatorin Dr. Melanie Leonhard und Kay Nernheim, Geschäftsführer Sozalkontor.
Die Gäste begeben sich zum Fachvortrag.
Mehr als 100 Gäste folgten der Einladung des Sozialkontor
Frau Dr. Leonhard übernahm das Grußwort.
Referent Giovanni Bruno, Geschäftsführer fokus digital GmbH und Berater für digitale Unternehmungskommunikation & Employer Branding.
Musikalische Begleitung während des Abends.
Nueva Hamburg GUT GEFRAGT evaluierte dieses Jahr den Austausch mit Abendbrot. Hier lässt sich Sozialsenatorin Dr. Melanie Leonhard befragen.

Zurück