Nachrichten

Einweihungsfeier Treffpunkt Mümmelmannsberg

Zahlreiche Gäste, darunter auch Bezirksamtsleiter Falko Droßmann, feierten am 11. April mit Live-Musik und einem bunten Büffet aus türkischen Leckereien die Einweihung der neuen Räumlichkeiten des Treffpunkts Mümmelmannsberg.

Die Treffpunkleiterin Reyhan Yilmaz freute sich sehr über die vielen Gäste. Denn an diesem sonnigen, aber kühlen Apriltag hatte der Treffpunkt Mümmelmannsberg volles Haus. 

Auch der Bezirksamtsleiter Hamburg-Mitte, Falko Droßmann begrüßte das Engagement des Sozialkontors in Mümmelmannsberg im Bezirk Hamburg-Mitte. Kay Nernheim betonte die Bedeutung der Veränderung der Treffpunktarbeit in die Stadtteile hinein und weg von der Konzentration auf bestimmte Erkrankungen:

„Treffpunkte bilden wichtige Brücken zwischen den Menschen im Stadtteil, mit und ohne Behinderung, psychischer Erkrankung mit und ohne Migrationshintergrund.“

Herr Beneke, Leiter der Psychiatrischen Tagesklinik Mümmelmannsberg, charakterisierte Mümmelmannsberg als einen sehr jungen Stadtteil mit überproportional vielen Migrant*innen und einem hohen Anteil an psychisch Erkrankten. Er verdeutlichte die schlechte Versorgungslage: So stünden 67 Psychotherapeuten in Eimsbüttel einem Psychotherapeut in Mümmelmannsberg gegenüber.

Herr Benecke betonte: „Wir haben Frau Yilmaz vom Sozialkontor, die super engagierte Arbeit macht.“ und lobte die gute Kooperation der Akteure im Stadtteil.

Zu Klängen türkischer Musik, Cai und einem leckeren Buffet tauschten sich Netzwerkpartner,  Engagierte und Nutzer*innen anschließend in lockerer Runde weiter aus.

Falko Droßmann, Bezirksamtsleiter in Hamburg-Mitte
Kay Nernheim, Geschäftsführer Sozialkontor
Reyhan Yilmaz, Treffpunktleiterin
Hans-Heinrich Benecke, Leiter der Psychiatrischen Tagesklinik Mümmelmannsberg
Volles Haus
Für Atmosphäre sorgte ein Musiker-Duo mit türkischer Live-Musik

Zurück