Theater ohne Grenzen

Auf die Bühne, fertig, los.Inklusion auf der Theaterbühne? Für das internationale Projekt Theater ohne Grenzen ist das seit 2007 ganz normal. Theater ohne Grenzen – das sind 30 Schauspielerinnen und Schauspieler aus Hamburg, St. Petersburg und dem schweizerischen Tessin. Das Ensemble besteht aus der Gruppe Giullari di Gulliver, der Theatergruppe von Perspektivy und dem Ensemble des Sozialkontor.

Die Mission: Menschen mit und ohne Behinderung entwickeln in einem dreiwöchigen Workshop ein Theaterstück, das Grenzen überwindet und zusammenführt. Das Projekt lässt auf eine bewegende Weise sprachliche und kulturelle Grenzen hinter sich und lebt vom Miteinander der Mitwirkenden.

Saison 2016-2018 mit „Im Augenblick“

650 Gäste erlebten am 13. Juli 2016 im Ernst Deutsch Theater die Premiere von "Im Augenblick". Begeistert und mit Standing Ovations feierte das Publikum. Im Rahmen der 60-jährigen Städtepartnerschaft zwischen Hamburg und St. Petersburg ist das Theater ohne Grenzen im April 2017 in St. Petersburg aufgetreten und präsentierte sich zudem beim Theaterfestival 2018 u.a. in Lugano in der Schweiz.

Sainson 2019-2021 mit "Lebensreise"

Das neue Stück "Lebensreise" feierte am 15. Juli 2019 im Sprechwerk Hamburg Urauführung. Diesmal erforschten die rund 24 Schauspieler*innen Ihre Vergangenheit: schöne Erinnerungen, glückliche Momente, Sehnsucht, Abenteuer, Schmerz. Das volle Leben aus ganz unterschiedlichen Perspektiven. Unter der Leitung von Prisca Mornaghini, Jelena Schiffers und Antonello Cecchinato setzen die Schauspieler*innen die Momente zu einem neuen, sehr persönlichen Stück zusammen. 2020 wird das Theater ohne Grenzen mit "Lebensreise" in St. Petersburg zu sehen sein, 2021 in der der Schweiz.

Das Projekt wurde von der Aktion Mensch gefördert.