Duales Studium der Sozialen Arbeit

Im Sozialkontor arbeiten Sozialarbeitende in den Treffpunkten, im Hortbereich wie auch in den vielfältigen Wohnangeboten. Die Studierenden sind während des sieben Semester andauernden Studiums regelmäßig im Unternehmen. Das Sozialkontor unterstützt das Modell der geteilten Woche zwischen Hochschule und Praxisbetrieb. Bei diesem Modell ergibt sich für die Studierenden eine Arbeitswoche in Vollzeit, dadurch ist eine hervorragende Verzahnung von Theorie und Praxis gewährleistet.

 

Inhalte der Ausbildung

Die Inhalte der Ausbildung sind ebenso vielseitig wie das Sozialkontor selbst und richten sich nach dem spezifischen Einsatzort. Das Sozialkontor bietet Studierendenplätze für das gesamte Unternehmen an, das bedeutet, dass Sie Ihren Einsatzort innerhalb der Unternehmens wechseln. Sie umfassen zum Beispiel:

Die Möglichkeit, in unterschiedlichen Bereichen der Sozialen Arbeit tätig zu sein. Sie können Erfahrungen im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe wie auch im Erwachsenenbereich sammeln.

  • Mitwirkung bei Planung, Durchführung und Nachbereitung der pädagogischen Arbeit, wie z.B. bei kindgerechten Aktivitäten im Hortbereich oder klientelangepassten Angeboten in der Erwachsenarbeit
  • Organisatorische Bürotätigkeiten
  • Angehörigengespräche und/oder Kommunikation mit gesetzlichen Betreuenden
  • Durchführung von Beratungsgesprächen
  • Verfassung von Berichten, wie z.B. Teilhabeplänen 
  • Durchführung von Grundpflege
  • Teilnahme an Supervisionen, Gremien, Dienstbesprechungen

Die Tätigkeitsausübung findet stets unter professioneller Anleitung statt.
 

Voraussetzungen

  • Fachhochschulreife oder Abitur
  • Idealerweise erste Erfahrungen im sozialen Bereich, z.B. ein Ehrenamt oder FSJ
  • Interesse für die Arbeit mit Menschen mit Behinderung
  • Flexibilität hinsichtlich des Einsatzortes
  • Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit und Einfühlungsvermögen


Am Ende Ihrer Studienzeit verfügen Sie über den Titel „Staatlich anerkannter Sozialarbeiter und Sozialpädagoge bzw. staatlich anerkannte Sozialarbeiterin und Sozialpädagogin“
Das Studium und somit auch die Praxiszeit für Studierende beginnt am 1. April sowie am 1. Oktober. Dies gilt beispielsweise für unsere bestehenden Kooperationspartner IU und IBA.

Für den praxisintegrierenden Bachelor Soziale Arbeit an der Evangelische Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie beginnt der Praxiseinsatz bereits am 1. August. Wir freuen uns jedoch auch auf Bewerbungen von Studierenden von anderen Hochschulen.
 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Initiativbewerbungen können wir leider nicht entgegennehmen. Bitte beachten Sie, dass für das Jahr 2022 keine Plätze mehr angeboten werden können. Unsere nächste Stellenausschreibung wird im vierten Quartal 2022 veröffentlicht, der Beginn des Studiums ist der 1. April 2023.

Bitte beachten Sie, dass die Bewerbung an einer Hochschule zusätzlich zur Bewerbung bei unserem Träger erfolgen muss. Ausgenommen hiervon ist die Evangelische Hochschule.