Nachrichten

GUT GEFRAGT ausgezeichnet

Wir freuen uns! Das Meinungsforschungs-Unternehmen GUT GEFRAGT wurde am Mittwoch mit dem Hamburger Inklusionspreis 2021 ausgezeichnet.

Die Senatskoordinatorin für Menschen mit Behinderungen, Ulrike Kloiber, und Gleichstellungssenatorin Katharina Fegebank überreichten die Ehrung am 6. April im Hamburger Rathaus. Bereits zum 20. Mal wurde der Preis an Unternehmen verliehen, die sich besonders für die Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen einsetzen.

GUT GEFRAGT macht Meinungsforschung für Menschen mit Behinderung. Der Betrieb bildet für diese Tätigkeit Menschen mit Behinderung zu Evaluations-Fachkräften aus und übernimmt sie anschließend in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis. Das Sozialkontor ist einer der 5 Gesellschafter der GUT GEFRAGT gGmbH.

Neben GUT GEFRAGT wurden am Mittwoch auch der Komponentenhersteller „Runawerk“ und die Firma „Klinik Logistik & Engineering“ ausgezeichnet. Die Firma „Workplace Solutions“ erhielt einen Sonderpreis.
Wir gratulieren allen sehr herzlich!

Von Links: Jens Nübel, Vorstandsvorsitzender der ARGE der Schwerbehindertenvertretung der freien Wirtschaft, Gesine Oltmanns von GUT GEFRAGT, Gleichstellungssenatorin Katharina Fegebank, Björn Sven Mueller und Hermann Veser von GUT GEFRAGT, Senatskoordinatorin für Menschen mit Behinderungen, Ulrike Kloiber, sowie Laudator Gernot Stracke. (Foto: Kirstin Hammerstein)
Senatorin Dr. Melanie Leonhard im Gespräch mit einer Mitarbeiterin von GUT GEFRAGT

Zurück