Nachrichten

Hamburger Abendblatt überreicht Lebensmittelgutscheine an das Sozialkontor

Der Verein „Hamburger Abendblatt hilft e.V.“ sammelt seit März Spendengelder für Lebensmittelgutscheine, die an bedürftige Hamburger*innen verteilt werden.

An Hamburger*innen, die unverschuldet in Zeiten Coronas in Not geraten sind, bei denen das knappe Geld nicht mehr reicht. Da Tafeln und viele andere Hilfsorganisationen derzeit geschlossen sind und die Kinder nicht mehr in den Schulen Mittagessen bekommen, kann durch die Spendenaktion schnell und unbürokratisch geholfen werden.

Die 25-Euro-Gutscheine von den großen Lebensmittelketten werden an gemeinnützige Einrichtungen in ganz Hamburg verteilt, die diese dann an in Not geratene Hamburger*innen weitergeben.

In der vergangenen Woche durfte unsere Fundraiserin Gabi Koy rund 150 Lebensmittelgutscheine im Wert von 3.750 Euro beim Hamburger Abendblatt für unsere Nutzer*innen abholen. Die Gutscheine werden nun an unsere Treffpunkte verteilt, damit unsere Kolleg*innen diese vor Ort an die Leute weitergeben können, die sie brauchen.

Vielen Dank an den Verein Hamburger Abendblatt hilf e.V. und an alle Spender*innen!

Zurück